DELTA

DORFBACH-

11/11

ÜBERGANG VOM BACH ZUM SEE

Ein Seeufer mitten im Siedlungsraum stellt eine Bereicherung für Mensch und Tier dar. Der See, ein grosser und vom Wasser geprägter Lebensraum, wird durch den Bach mit den Lebensräumen entlang des Fliessgewässers vernetzt. Für Tiere und Pflanzen sind dadurch Ausbreitungs- und Wandermöglichkeiten gegeben. 

WAS GIBT ES HIER BESONDERES ZU SEHEN?

Das Küsnachter Horn ist ein Bachdelta. Der Dorfbach hat sich während Jahrtausenden ins Tobel gefressen und Material wie Kies und grössere Steine zum See hinunter getragen und so eine Landzunge in den See hinaus gebildet, ein Delta: das heutige Horn. 

Für Wasservögel wie beispielsweise Enten sowie für viele andere Tiere sind Uferbereiche sehr wertvoll. Hast du vielleicht eine Bachstelze, eine Lachmöwe oder gar einen Graureiher beobachten können?  

FÜR WISSBEGIERIGE

Zonierung Bachlauf

FRAGE

Schau dir das Delta und seine tierischen Besucher genauer an:

Für welche Vögel ist der Uferbereich besonders wertvoll?

Klicke auf die richtige Antwort und der letzte Teil der Lösung

für die Schnitzeljagd taucht auf.

Nimm am Wettbewerb teil und gewinne ein Gutschein der Bäckerei Kägi's!

Schick uns das richtige Lösungswort ein, siehe unten.

Korrekte Lösung Posten 10/11: Stieleiche (deiner)

Wir hoffen, du hattest viel Spass bei der Schnitzeljagd.

Auf Wiedersehen und viel Glück beim Wettbewerb!

Foto Graureiher: Quartl; übrige Fotos: quadra gmbh

Grafik "Zonierung der Fliessgewässer": www.spektrum.de/lexika

RÜCKWEG ZUM BAHNHOF