SPEZIALISTEN

MAUER-

7/11

AUF DER MAUER, AUF DER LAUER...

sitzen oft Eidechsen. Aber auch andere Tierarten wie Mauerbienen, Kröten, Spinnen oder kleine Vögel nehmen Mauern als Lebensraum gerne an. 

WAS GIBT ES HIER BESONDERES ZU SEHEN?

Du stehst vor einer Mauer, die kaum Ritzen und Spalten aufweist. Trotzdem hat es die Mauerraute geschafft, sie zu besiedeln. 

Eine Mauer ist um so wertvoller, je mehr Ritzen und Spalten sie aufweist. Die schmalen Zwischenräume werden als Versteck oder Wurzelraum genutzt. Einige spezialisierte Tier- und Pflanzenarten haben sich den Lebensraum "Mauer" erobert, was man bereits ihrem Namen anhört: Mauereidechse, Mauerspinne, Mauerpfeffer. 

Dieses Farngewächs kommt an fast jeder Mauer vor, ist sonst aber in keinem anderen Lebensraum zu finden. Sie trotzt den schwierigen Lebensbedingungen (fast kein Wasser, kaum Erde und grosse Temperaturschwankungen).

Wenn du über die Mauer schaust, erblickst du die Kirchenmauer. Mit etwas Glück siehst du, wie sich dort die Eidechsen sonnen.

FÜR WISSBEGIERIGE

Besiedelung einer Mauerritze

FRAGE

Schau dir die Mauerraute genauer an:

Wie gross wird diese interessante Farn-Pflanze ungefähr?

Klicke auf die richtige Antwort und ein Teil der Lösung für die Schnitzeljagd taucht auf.

 

Notiere dir bei jedem Posten das Lösungswort. Beim nächsten Posten siehst du, ob deine Antwort richtig war.

Alle Lösungswörter zusammen ergeben am Ende einen Lösungssatz. Schicke ihn ein und gewinne an unserem Wettbewerb tolle Preise.

Korrekte Lösung Posten 6/11: Kletterndes Wachstum (die)

Foto Mauerbiene: G. San Martin; übrige Fotos: quadra gmbh 

Grafik: quadra gmbh

WEG ZU POSTEN 8:

OBSTGARTEN IM DORF